Umbauten/Veränderungen/Handhabung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umbauten/Veränderungen/Handhabung

      Grüße,

      ich
      werde mir in Kürze ein
      MTB
      E-Bike

      zulegen und benötige dazu dringend Informationen.



      Die
      Herausforderung besteht darin, dass ich meinen rechten Arm aufgrund
      eines Unfalls nicht aktiv einsetzen kann. Er ist nahezu
      gebrauchsunfähig und wird mittels spezieller Orthese nur auf den
      Lenker aufgelegt und ein spezieller Mechanismus sorgt dafür das er
      dort hält bzw. bei einem Sturtz "ausklickt". Die Auflage
      des Armes dient mir zur Verbesserung der gesamten Körpersymetrie und
      des Gleichgewichtes.


      Schwierigkeiten
      betreffen die:


      1.
      Schaltung: E-Bike Schaltungen sind doch auf rechts ausgelegt. Es ist
      Umbau auf links möglich und was muss ich dabei beachten?


      Eine
      elektronische Schaltung, XTR Di2, oder eine Nabenschaltung möchte
      ich nicht. Sind diese überhaupt an einem E-Bike einsetzbar?


      2.
      Da ich rechts nicht Bremsen kann, muss ich diese auf links umlegen.
      Doch alles auf links zu bauen macht für mich einen komplett
      überladenen Eindruck. Demzufolge darf ich beide Bremsen zusammen
      legen. Ich habe unzureichende Erfahrungen von einer Trickstuff
      Doppelmoppel Schaltung. Ist das ein Non plus Ultra oder gibt es
      Alternativen? Wie sollte ich die optimale Bremskraftverteilung
      (vorne:hinten = 70:30) und die Scheibengröße (160:180) wählen? Ich
      habe nicht viel darüber gelesen, was würdet ihr mir raten?


      3.
      Was sollte ich "Einhandbiker" sonst noch beachten?







      Vielen
      Dank für eure Hilfe im Voraus.


      MfG

      Patti